Manchester Now

Discover what’s happening right now.


Die fünf besten kostenlosen Adressen

Manchester umsonst

1.

John Rylands Library

Ein gotisches Sandsteingebäude in Deansgate, das vor Kurzem auf gewitzte Weise mit einem modernen Besucherzentrum kombiniert wurde. Dieses sagenhafte Vermächtnis der Baumwollstadt wurde von der gebürtigen Kubanerin Enriqueta Rylands zum Andenken an ihren Ehemann, einen philanthropischen Textilhersteller, in Auftrag gegeben. In den kathedralenartigen öffentlichen Lesesälen kann man alles über Manchesters ersten Multimillionär erfahren und faszinierende, ständig wechselnde Ausstellungen besuchen.

Mehr über die Bücherei erfahren Sie über diesen Link: John Rylands Library

2.

Royal Northern College of Music

Das einzige Konservatorium Großbritanniens im Rang eines Kompetenzzentrums für Unterricht und Lernen – und dennoch kann man den talentierten Studenten kostenlos beim Musizieren zuhören! Das Orchester spielt in der Konzerthalle aus dem Ende der sechziger Jahre; doch der Geheimtipp im RNCM sind die Mittagskonzerte am Mittwoch mit Solisten und kleinen Ensembles in der ruhigen und bezaubernden Umgebung der St Ann’s Church.

Mehr über die Musikhochschule erfahren Sie über diesen Link: Royal Northern College of Music

3.

Heaton Park

Manchesters größte Grünfläche mit einer herrlichen Aussicht auf Stadt und Pennines. Hier findet sich etwas für jedes Alter: ein gut ausgestatteter Kinderspielplatz, Ruderboote, Waldspazierwege und Fahrradwege – und sogar ein großes Herrenhaus mit Gehöft aus dem 18. Jahrhundert. Ebenso bietet der Park einen Sitz für Imker, Astronomen, Oberleitungsbus-Enthusiasten und den Commonwealth Bowling Club.

Mehr über den Park erfahren Sie über diesen Link: Heaton Park

4.

Whitworth Art Gallery

In dieser zur Universität Manchester gehörenden Kunstgalerie gibt es immer etwas Lohnendes zu sehen – nicht zuletzt das Gebäude selbst, das in Kürze weiter ausgebaut wird, und die Lage am Rande eines Parks. Zu den jüngsten Höhepunkten gehörten die Surrealismus-Ausstellung „Subversive Spaces“, eine Ausstellung von Drucken mit dem Titel „American Scene“ sowie die Ausstellung „Walls Are Talking“ – begleitet von einem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm mit thematischen Gesprächen im „geheimen“ Hörsaal.

Mehr über die Kunstgalerie erfahren Sie über diesen Link: Whitworth Art Gallery

5.

Metroshuttle-Bus

In der Innenstadt stehen Ihnen die Metroshuttle-Busse zur Verfügung. Diese Busse bringen Sie kostenlos zu sämtlichen wichtigen Bahnhöfen, Einkaufsvierteln und Geschäften im Stadtzentrum. Die Busse verkehren ungefähr alle zehn Minuten zwischen 7 und 19 Uhr von Montag bis Samstag und zwischen 10 und 18 Uhr am Sonntag. Sie können den Bus in der Innenstadt an verschiedenen Parkplätzen, Bahnhöfen und Straßenbahnhaltestellen in der Nähe der wichtigsten Sehenswürdigkeiten nehmen.

Der Eintritt in die meisten Museen und Galerien von Manchester ist kostenlos, was die Stadt zu einem äußerst preisgünstigen Urlaubsziel macht.